Ein Schritt weiter in der HIV-Therapie

2

dfp-Punkte

Autor/Referent

Dr. Rolf Kaiser
Prof. Dr. Armin Rieger
Dr. Michael Skoll

Lernziele

  • Erlangen von Kenntnissen der aktuellsten Studien zu 3TC/DTG (Gemini/Tango).
  • Erfahrungen mit der Anwendung dualer Therapien aus dem klinischen Alltag im Switch-Setting und bei therapienaiven Patienten.
  • Die Teilnehmer sollen erkennen, dass das HI-Virus hochvariabel ist und Resistenzen gegen alle Medikamente bilden kann. Die geschickte Kombination einzelner Wirkstoffe kann einen lang andauernden therapeutischen Erfolg haben. Eine ungeschickte Kombination oder für die einzelne Person ungeeignete Medikamente führen zu einem rascheren Therapieversagen.
  • Eine Resistenzbildung gegen die einzelnen Medikamente ist unterschiedlich – entscheidend ist das Zusammenwirken der antiretroviralen Medikamente.
  • Eine Individualisierung der Therapie fördert die Dauer des Erfolgs.
  • Eine ausreichende Resistenzbarriere kann bereits durch die geschickte Kombination weniger Medikamente erreicht werden.
  • Die Kombination von zwei Medikamenten hat zum zweiten Mal die Kriterien einer Zulassung erfüllt und sich damit als therapietauglich gezeigt.

Lecture Board

Dr. Michael Meilinger
Dr. Horst Schalk

Fortbildungsanbieter

Gesellschaft der Ärzte in Wien

course type image
dfp-Fortbildung gültig bis 09.12.2022
0%