Epilepsie in der Praxis neuropädiatrische und neurologische Aspekte

2

dfp-Punkte

Autor/Referent

Univ.-Prof. DI Dr. Christoph Baumgartner
Prim. Priv.-Doz. Dr. Edda Haberlandt
Ao. Univ.-Prof. Dr. Gerhard Luef
Dr. Christian Rauscher
Prim. Univ.-Prof. Dr. Mag. Eugen Trinka




Lernziele

  • Neue Klassifikation der epileptischen Anfälle laut ILAE 2017
  • Spezielle Gesichtspunkte aus neuropädiatrischer Sicht
  • Behandlung des Status epilepticus im Kindes- und Jugendalter in der Prähospitalphase
  • Lacosamid als Mono- und Zusatztherapie fokaler Anfälle bei pädiatrischen Patienten >= 4 Jahre
  • Restriktionen für Kinder- und Jugendliche mit Epilepsie
  • Sport und Epilepsie
  • Aktuelles Management des Lennox-Gastaut Syndrom
  • Chancen für den Jugendlichen durch TransitionKritische Beurteilung der neuen Klassifikation epileptischer Anfälle (ILAE 2017)
  • Kritische Beurteilung der neuen Epilepsie-Klassifikation (ILAE 2017)
  • Auswirkungen der Definition des Status epilepticus (SE) auf die Epidemiologie
  • Die Handlungsrelevanz der Zeitkriterien des SE
  • Die Klassifikation des SE orientiert an der Semiologie
  • Die Orientierung der Therapie an molekularen/ pharmakologischen Kriterien
  • Das Stufenschema für standardisiertes klinisches Management

Lecture Board

Univ.-Prof. Dr. Martha Feucht
OA Dr. Markus Leitinger

Fortbildungsanbieter

Österreichische Gesellschaft für Epileptologie

course type image
dfp-Fortbildung gültig bis 27.03.2022
0%